Mentoring

Physikerinnen-Tandem

Zonta-Club Aschaffenburg unterstützt junge Physikerin durch Mentoring

Der Zonta-Club Aschaffenburg arbeitet aktiv im Mentoring-Programm der Femtec Alumnae e.V. mit, einem Verein von und für Wissenschaftlerinnen, Ingenieurinnen und Expertinnen aus Naturwissenschaft und Technik. Der Verein setzt sich aktiv für eine gleichberechtigte Arbeitskultur ein und bietet die Möglichkeit zur deutschlandweiten und weltweiten Vernetzung. Diese Ziele verfolgt ZONTAauch für Frauen im Allgemeinen.

In dem Mentoring-Programm begleiten Zonta-Frauen, die als Führungskräfte oder Entscheidungsträgerinnen in einem größeren Unternehmen, einer größeren Organisation, einem verantwortungsvollen Umfeld oder im Bereich der Wissenschaft tätig sind, jeweils eine Mentee aus dem Femtec Alumnae-Verein während eines Jahres bei ihren beruflichen und privaten Fragestellungen. Das Ziel ist zum einen ein gegenseitiger Austausch und gemeinsames Lernen und zum anderen, die jungen Naturwissenschaftlerinnen bei eventuellen Herausforderungen oder auch Hürden in ihrer beruflichen Karriere zu unterstützen.

Inzwischen befinden wir uns bundesweit in der 8. Runde. 109 Mentees werden bis Ende November 2019 dieses Programm durchlaufen haben. In diesem Jahr bilden Dr. Jutta Trube vom ZONTA-Club Aschaffenburg und Anjuli Franz, eine junge Physikerin aus Darmstadt, ein Mentorin-Mentee-Team.

Mehr über das Programm oder zu Femtec Alumnae e.V. sowie ZONTA Aschaffenburg: 

https://www.femtec-alumnae.org/?s=Mentoring

www.femtec.org